Herren 1



Saison 17/18

 

In diesem Jahr gab es bei White Horse Lengnau einige Umgestaltungen. Am Ende der letzten Saison trat das Trainerduo Manuel Müller und Adrian Vogt zurück. Ihren Posten übernimmt ab dieser Saison Marco Meier. Unterstützt wird er dabei von Assistenztrainer Gabriel Rey, der sich vor allem um die jungen Spieler kümmern soll. Auch im Kader kommt es zu diversen Änderungen. Schmerzhaft muss der Rücktritt des langjährigen Torhüter Robin Schmidhalter hingenommen werden. Ansonsten gibt es zwar keine weiteren Abgänge, dafür gleich fünf Neuzugänge. Bei den Neuzugängen handelt es sich dabei ausschliesslich um junge, klubinterne Spieler, die von den A Junioren oder dem Herren 2 Team kommen. Es sind dies: Jeremias Baldinger, Christoph Senn, Fabian Laube, Janis Widmer und Stefan Kramer. Ein grosses Ziel des Trainers ist dabei die Integration dieser jungen Talente ins Team. Ausgestattet mit einer 3. Liga-Lizenz sollen Sie mit dem Herren 1 mittrainieren und abwechslungsweise bei den Meisterschafts- und Cupspielen eingesetzt werden um sich an das Tempo und das Spiel in der 1. Liga zu gewöhnen. Trotz der vielen jungen, unerfahrenen Spielern, kann der Trainer Marco Meier weiterhin auf ein breites Kader von erfahrenen 1. Liga-Spielern zurückgreifen. Die sportlichen Ziele sind das erneute Erreichen der Playoffs und die Herstellung des Anschlusses an die Top 3 Gossau, Cazis, & Kappelen.